Press

Press commentary:

"Was [die Musiker] an Unterhaltung boten, war hochkarätig. Sie bewiesen von Beginn an ihr ganzes Können im Umgang mit den Blasinstrumenten: exakter Umgang mit komplexer Rhythmik, starker Klangkultur und guter Intonation. Dieses besondere Spielvermögen zog sich durch das gesamte Konzert." (16.01.2019, Wedemark Echo)

„Magenta Brass erweist sich als Publikumsmagnet.“ (31.01.2018, Lippische Landeszeitung)

"Das Quintett euphorisierte das Publikum mit einer hochmusikalischen Präsenz. Die Schwierigkeit, die Bachsche Partitur, die drei- oder vierstimmig ist, mit fünf Instrumentalisten zu bestreiten, war für diese Jungs gar keine. [...] Was das Quintett bot war Blechmusik, die faszinierend stilvoll und edel perlte. [...] Hier kämpften nicht fünf Solisten um die Lautstärkehoheit, hier nahm eine homogene Gruppe die zahlreichen Chancen der Partituren zu klanglicher Brillanz wahr. [...] Das verdient ausschließlich Hochachtung." (16.06.2017, Barftgaans)

"Ausdrucksstark in der Gestaltung und aufmerksam im Zusammenspiel. [...] Souverän bewältigte Magenta die mit vielschichtigen Rhythmen einhergehenden hohen Anforderungen an das Zusammenspiel." (22.02.2017, Die Harke)

"In feiner Harmonie, mal nahezu ohrenbetäubend laut, mal leise, und immer mit viel Herzblut. [...] Das Können der fünf Musiker, gepaart mit der beeindruckenden Akustik im Gotteshaus, sorgte für einen Genuss der ganz besonderen Art." (05.04.2016, Peiner Allgemeine Zeitung)

 


complete critiques:

Zeitungskritik zu: A Brass Menagerie (13. Januar 2019, St. Martini-Kirche Brelingen)

Zeitungskritik zu: Wendepunkt (15. Juli 2017, St. Marien-Kirche Uelzen)

Zeitungskritik zu: Call of Brass (03. April 2016, St. Jakobi-Kirche Peine)